Implantat

Wie die eigenen Zähne!

Nicht immer gelingt es, die eigenen Zähne ein Leben lang zu erhalten. Künstliche Zahnwurzeln (Implantate) helfen, verloren gegangene Zähne zu ersetzen und gehören mittlerweile zur Alltagsroutine der Zahnmedizin. Bei einem Implantat handelt es sich um einen wurzel- oder zylinderförmigen Titankörper. Es wird durch einen chirurgischen Eingriff in den Kiefer eingepflanzt und bildet die Grundlage für den darauf befestigten Zahnersatz.

Das können Kronen, Brücken oder Prothesen, ebenso wie bei eigenen natürlichen Zähnen sein. Mit Hilfe von Implantaten lässt sich wieder Lebensqualität schaffen. Zahnlosigkeit muss heute nicht mehr sein. Einzelne Zähne lassen sich ersetzen, ohne dass gesunde Zähne beschliffen werden müssen. Eine Altersgrenze für Implantate gibt es nicht. Knochenaufbau ist heute in vielfältiger Form möglich.