Akupunktur

Jeder Schmerz ist anders!

Seit mehreren tausend Jahren findet die Akupunktur ihren Einsatz in der Medizin. Zahlreiche Krankheitsbilder lassen sich mit ihrer Hilfe behandeln, auch solche bei denen die Apparatemedizin versagt.
Häufig sind es Störherde, die chronische Erkrankungen aufrechterhalten. Immer mehr Nahrungsmittel- und Material-Allergien treten auf. Materialtests können mittels Akupunktur erfolgreich durchgeführt werden. Amalgambelastungen und Quecksilber-Vergiftungen sind heute keine Seltenheit mehr. Quecksilber-Ausleitungen (Entgiftung) sollten durch gezielten Medikamenteneinsatz und Akupunktur erfolgen. Fälle von Allergien z.B. Heuschnupfen steigen rapide in ihrer Zahl.

Zunehmender Stress in unserer modernen Industriegesellschaft zeigt seine Auswirkung auf Zähne, Kaumuskulatur und Kiefergelenk. Bruxismus (Zähneknirschen), Migräne, massive Verspannungen der Nacken- und Rückenmuskulatur und funktionell bedingter Tinnitus sind wachsende Belastungen.

Akupunktur kann Abhilfe schaffen, Schmerzen beseitigen, Entspannung bringen, Angst nehmen und Medikamente ersetzen.